Industrie Str. 15
18069 Rostock

Tel: 0381 12 83 09 63
Mobil: 0172 74 79 046
Fax: 0381 12 83 09 65

Kästen

1. Wie oft bin ich unterwegs bzw. muss ich die Bratsche aus- und einpacken?

Meine Bratsche soll zuhause nicht einstauben und ich nehme sie einmal in der Woche zum Unterricht bzw. zur Orchesterprobe mit? Prima, dann reicht ein ganz einfacher Kasten. Je mehr der Kasten geöffnet und geschlossen wird, desto besser müssen die Schlösser und die Verarbeitung sein! Vielspieler sollten lieber mehr investieren, damit der Kasten nicht zu häufig erneuert werden muss.


2. Womit bin ich unterwegs?

Zu Fuß oder mit dem Auto? Niemals im Gewühl? Prima, auch hier reicht eine einfache Variante. Besondere Ansprüche an den Kasten sollten Fahrradfahrer haben (leicht und stabil in Verbindung mit Fiedler-Tragesystem?), auch Leute, die viel mit dem Orchester reisen (egal ob mit Reisebus oder Flugzeug) brauchen etwas Solides. Achtung, genau hinschauen: Sehr hohe Kästen passen meist nicht in die Ablagen. Bei flacheren Kästen genau nachmessen, ob die Bratsche von der Steg-Höhe her hineinpasst, nicht alle Fabrikate sind geeignet!


3. Was soll alles noch in den Kasten passen?

Nichts - die Bratsche allein ist schon schwer genug: Prima, es reicht ein einfacher Formkasten. Will ich Noten, Schulterstütze oder weitere Konzertutensilien unterbringen, sollte es schon ein Rechteckkasten mit großer Notentasche sein. Darauf achten, daß genügend Platz für alle Bögen, die ich brauche, sowie ein Saitenrohr vorhanden ist. (Orchesterspieler sollten übrigens auch immer einen guten weichen gespitzten Bleistift mit Radiergummi bei sich haben.)


4. Wieviel Schutz braucht mein Instrument und wieviel Gewicht verträgt mein Rücken?

„Bratschen“ ist schwer, und Bratschen sind schwer: Wer Rückenprobleme hat oder vermeiden will, sucht sicher nach einem besonders leichten Kasten. Polyfoam-Kästen sind sehr leicht und preiswert, aber nicht für hohe Beanspruchungen (s.o.) geeignet. Die Faustregel lautet: je stabiler UND leichter ein Kasten, desto teurer. Es gilt also, einen geeigneten Kompromiss zu finden. Oft hilft hier auch das Fiedler-Tragesystem, das das Gewicht gut auf die Schultern verteilt.


5.Wechsle ich manchmal das Instrument?

Muss ich einen verstellbaren Kasten haben? Wenn der Kasten nur von dieser einen Bratsche bewohnt wird, ist dies nicht unbedingt nötig. Es gibt Maßkästen von einzelnen Herstellern- sie sind unbedingt empfehlenswert , aber erst ab 500€ aufwärts zu haben (Bergner, Riboni, Musafia). Man kann aber auch einen handelsüblichen Kasten mit Zusatzpolstern so „fitten“, daß das Instrument rutschfest und sicher darin aufgehoben ist.